Hier kannst du
auf heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com
nach Inhalten suchen!

Bis zu 70% sparen!

Was ist eine Benutzergruppe unter Windows?


Was ist eine Benutzergruppe unter Windows und welchen Zweck erfüllt sie?


Jeder, der unter Windows arbeitet benötigt, ein sicheres mit Passwort geschützes Benutzerkonto, mit dem er sich an seinem Computer anmeldet.

Gehörst du nicht zu denjenigen, die mit einem eigenen Benutzerkonto arbeiten, sondern die automatische Benutzeranmeldung am System nutzen, dann solltest du aus Sicherheitsgründen unbedingt ein Passwort geschützes Benutzerkonto einrichten.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dir gefällt, dass jeder der sich an deinem Rechner setzt sehen soll, was du so alles an deinem Computer machst!!!

Automatische Benutzeranmeldung deaktivieren!

Ein Windows Benutzerkonto einrichten

Nun gibt es verschiedene Ebenen in Form von Benutzergruppen auf denen unter Windows gearbeitet wird. Je nachdem, was man machen möchte.

Es ist ein Unterschied ob ich einfach nur am Computer mit meinem Schreib- oder Grafikprogrammen arbeite oder ob ich Programme installieren oder Änderungen an Systemeinstellungen vornehmen muss, die tief in das Computersystem eingreifen.

Aus diesem Grund gibt es also sogenannte Benutzergruppen unter Windows (oder einfach nur Gruppen), die bestimmte Rechte und Kompetenzen definieren.

Benutzergruppen bestimmen also, was die Mitglieder in dieser Benutzegruppe auf meinem Windows-System dürfen und was nicht.

Alle Windows 10 Benutzer und Benutzergruppen anzeigen



Das Video zu dem Tutorial "Benutzerkonten Benutzergruppen und deren Berechtigungen unter Windows"



Alle nun folgenden Schritte findest du auch in folgendem Video, wo dir alles Schritt für Schritt erläutert wird. Am besten nutzt du das Video in Kombination mit unserer hier aufgeführten schriftlichen Anleitung!





Youtube Video Tutorial - Ein Windows 7 Benutzerkonto deaktivieren und wieder aktivieren Youtube Video Tutorial - Ein Windows Passwort sichern und eine Passwortrücksetzungsdiskette erstellen




Benutzerkonten und Benutzergruppen

Jedes Benutzerkonto muss in mindestens einer Benutzergruppe vorhanden sein, damit ihm bei der Anmeldung die entsprechenden Rechte vergeben werden können.

Es gibt nun verschiedene vordefinierte Benutzergruppen, die bei der Installation von Windows auf deinem PC angelegt werden.

Jede Gruppe hat bestimmte Rechte und Möglichkeiten, verschieden Aufgaben am Computer durchführen zu können.

Schauen wir uns doch einfach mal die vorhanden Benutzergruppen an!

Benutzergruppen anzeigen lassen

  1. Klicke auf Start
  2. Klicke auf Ausführen


  3. Es öffnet sich ein Fenster mit einem Eingabefeld.



  4. Gebe in dieses Eingabefeld nun folgenden Befehl ein:

    compmgmt.msc



  5. Klicke auf OK


  6. Es öffnet sich das Konfigurationsfenster "Computerverwaltung", wo du dir unter anderem alle vorhandenen Benutzer und Gruppen anzeigen lassen kannst.

  7. Klicke auf das Pluszeichen vor "Lokale Benutzer und Gruppen"


  8. Unter dem Bereich "Lokale Benutzer und Gruppen" befinden sich zwei Ordner.

    • Benutzer

    • Gruppen

    Uns interessiert nun an dieser Stelle der Ordner Gruppen, da hier alle lokalen Gruppen von Windows aufgeführt sind.

  9. Klicke auf den Ordner Gruppen



  10. Im rechten Fenster siehst du nun alle Gruppen, die standardmäßig von Windows installiert wurden.

    Nicht alle Gruppen davon sind für dich in deinem privaten Heimnetzwerk relevant.






Dir drei wichtigsten Benutzergruppen im Heimnetzwerk

Erfahrungsgemäß sind folgende drei Gruppen für kleine Heimnetzwerke interessant und deshalb solltest du auch wissen, was es damit auf sich hat.



Gruppe Benutzer


Alle Benutzerkonten, die der Gruppe Benutzer angehören, dürfen allgemeine Arbeiten am PC durchführen, wie beispielsweise das Ausführen von Anwendungen oder die Nutzung von Druckern und Netzwerkdruckern.


Die Gruppe Benutzer hat jedoch viele Einschränkungen im Bereich der Installation von Programmen und Druckern oder bei der Änderung von Konfigurationseinstellungen.

Wird ein neues Benutzerkonto angelegt, so wird es erst einmal der Gruppe Benutzer zugewiesen.

Damit bist du auf der sicheren Seite, weil hier geringere Zugriffsberechtigungen vorhanden sind.

Aufgrund der eingeschränkten Berechtigungen können also keine wichtigen Systemeinstellungen verändert werden.

Das macht ein Computersystem, das von mehreren Personen genutzt wird wesentlich sicher.

Möchtest du nun jedoch mit diesem einem Benutzerkonto Änderungen am System durchführen, dann muss dieser Benutzer auch zur Gruppe der Hauptbenutzer oder Gruppe der Administratoren hinzugefügt werden.

Gruppe Hauptbenutzer


Benutzer in der Gruppe der Hauptbenutzer haben schon wesentlich mehr Rechte, als die der Gruppe Benutzer, vor allem im Bereich der Benutzerverwaltung.

Jedoch gibt es auch hier noch viele Einschränkungen, wenn es um die Anpassungen von Systemeinstellungen und Installation von Anwendungen geht, was wiederum einen höheren Sicherheitsfaktor bedeutet.

Denn so ist es nicht möglich, dass sich heimlich ein Spionageprogramm oder ähnliches auf meinem Computer installieren kann.

Gruppe Administratoren


Alle Benutzer, die der Gruppe der Adminstratoren angehören, haben die höchsten Rechte und können somit alle Systemanpassungen oder Programminstallationen vornehmen.

Sie dürfen die komplette Benutzerverwaltung nutzen und auch Änderungen an den Sicherheitseinstellungen durchführen.

Fazit:


Das Arbeiten unter den Rechten der normalen Benutzer kann manchmal sehr nervig sein, weil man einfach zu viel nicht darf.

Da jedoch jeder Benutzer erst einmal dieser Gruppe zugewiesen wird, empfehle ich dir, ihn der Gruppe der Hauptbenutzer hinzuzufügen.

Wobei ich auch gleich auf einen wichtigen Punkt zu sprechen komme.

Arbeit als Hauptbenutzer


Die Arbeit unter den Rechten der Gruppen Hauptbenutzer ist für den normalen Computeralltag vollkommen ausreichend und sollte eigentlich kaum zu Einschränkungen führen.

Deshalb empfehle ich immer, bei der normalen Computernutzung ein Benutzerkonto zu verwenden, dass höchstens die Rechte der Hauptbenutzer hat und nicht die Rechte der Adminstratoren.

Arbeit als Administrator


Für Installationen und Konfigurationsänderungen an deinem Computer oder Laptop legst du dir einfach ein separates Benutzerkonto an, dass du zu der Gruppe der Administratoren hinzufügst und dann verwendest, wenn die Rechte der Hauptbenutzer nicht mehr ausreichen.

Das ist vielleicht nicht immer die bequemste, aber die sicherste Vorgehensweise!

Viel Freude noch in deinem sicheren Heimnetzwerk wünscht dir Thomas!

Vielleicht interessieren dich auch die folgenden Infos!

Ein neues Benutzerkonto schnell per Systembefehl anlegen

Schneller Zugriff auf das eigene Benutzerkonto

Die Benutzerverwaltung unter Windows 10

Benutzer und Benutzergruppen unter Win 10 anzeigen

Zurück zum Seitenanfang von:
Was ist eine Benutzergruppe?

Zurück zu:
Benutzer und Benutzerrechte

Zurück zur Startseite von:
Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe



Youtube Video Tutorial - Wo konfiguriert man die IP-Einstellungen einer Netzwerkkarte Youtube Video Tutorial - Windows 7 Arbeitsgruppen und angepasste Computernamen für ein übersichtlicheres Heimnetzwerk verwenden und administrieren




----------------------------------------------------------





Infos bei Wikipedia
Benutzergruppe

Infos bei Google:
Die Windows Benutzergruppe

Empfohlene Seiten:
Windows Benutzergruppen


heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de / Javari.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. All trademarks are the property of the respective trademark owners.
Cookies helfen dabei, Seiteninhalte nützlicher zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seiten sind Sie mit unserer Cookieverwendung einverstanden.

Über uns | Impressum / Kontakt | Disclaimer | Datenschutzerklärung



Copyright © 2017 heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com