Zugriffsberechtigung für Dateien und Ordner festlegen


Lese hier in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung, welche Vorraussetzung notwendig sind, um Zugriffsberechtigungen für Dateien und Ordner vergeben zu können!

Wenn du in deiner Wohnung oder deinem Haus ein kleines Netzwerk beziehungsweise Heimnetzwerk betreibst, wo beispielsweise deine Familienmitglieder auf Dateien oder Ordner deines Computers oder Notebooks zugreifen dürfen, dann ist es sinnvoll seine Dateien und Verzeichnisse vor unerwünschtem Zugriff zu sichern.

Das machst du ganz einfach, indem du bestimmten Benutzern ein den Zugriff auf ausgewählte Dateien oder Ordner, die sich auf deiner Festplatte befinden erlaubst oder verbietest.

Grundlage dafür ist, dass bei Dir unter Windows XP Zugriffsrechte vergeben werden können.

Wie du herausfinden kannst, ob die Vergabe von Berechtigungen möglich ist, kannst Du in folgendem Tutorial (Schritt-für-Schritt-Anleitung)nachlesen.

Vergabe von Zugriffsberechtigungen aktivieren

In unserem Video "Zugriffsberechtigungen für Dateien und Ordner vergeben" erklären wir dir detailliert, wie die unter Windows 7 Berechtigungen für Dateien oder Ordner vergibst, in denen du genau festlegen kannst, was ein Benutzer mit dieser Datei machen darf und was nicht!





Youtube Video Tutorial - Das Windows 7 Kennwort ändern Youtube Video Tutorial - Einen Windows Ordner freigeben und Zugriffsrechte festlegen




Vorraussetzung für die Vergabe von Zugriffsberechtigungen


Voraussetzung für die Vergabe von Berechtigungen unter Windows ist das Dateisystem NTFS.

Das NTFS-Dateisystem wird standardmäßig bei der Installation von Windows XP verwendet.

Bei Festplatten, die mit dem Dateisystem FAT beziehungsweise FAT32 formatiert sind, kannst du keine speziellen Ordner- oder Dateiberechtigungen vergeben.

Auf FAT bzw. FAT32 formatierten Datenträgern hat nämlich jeder Anwender standardmäßig vollen Zugriff auf das Laufwerk.

Wenn du nicht weißt, welches Dateisystem bei dir installiert ist, dann klicke einfach auf den folgenden Link, um dies herauszufinden.

Schritt-für-Schritt Anleitung
Welches Dateisystem ist auf meinem Laufwerk (Festplatte) installiert?




In unserem Video "Mit welchem Dateisystem ist meine Festplatte formatiert?" erklären wir dir detailliert, wie die unter Windows 7 herausfindest, mit welchem Dateisystem deine Festplatten, deren Partitionen und USB-Sticks formatiert sind.





Youtube Video Tutorial - Mit welchem Dateisystem ist meine Festplatte formatiert?





------------

Kleine Erläuterung zu Dateisystemen

Vor der Einführung von Windows XP waren die Dateisysteme FAT beziehungsweise FAT32 die Standard-Dateisysteme.

Ein Dateisystem ist notwendig, um Daten auf einer Festplatte geordnet abzulegen. Jede neue Festplatte in deinem PC muss deshalb vorher mit einem Dateisystem formatiert werden.

Diese so genannte Formatierung ist die Einteilung der Festplatte in kleine Abschnitte, in denen dann die Dateien auf deinem Computer gespeichert werden.

Die Formatierung wird in aller Regel bei der Installation des Betriebssystems automatisch vorgenommen.

Heute ist das Dateisystem NTFS das Standard-Dateisystem.

--------

Das Dateisystem von FAT auf NTFS ändern


Möchtest du gern Zugriffsrechte für Dateien und Ordner auf deinem PC oder Laptop vergeben, obwohl dein Laufwerk noch mit dem Dateisystem FAT oder FAT32 formatiert ist, dann musst du das Dateisystem von FAT auf NTFS ändern.

In unserem Video "Einen mobilen Datenträger von FAT32 in das NTFS-Dateiformat formatieren" erklären wir dir detailliert, warum du das NTFS-Dateisystem für die Einrichtung von Zugriffsberechtigungen unter Windows 7 benötigst und wie du einen Datenträger von FAT32 in NTFS umformatierst.




Youtube Video Tutorial - Einen mobilen Datenträger von FAT32 in das NTFS-Dateiformat formatieren





Das machst du ganz bequem mit folgendem Befehl:

convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS

Um diesen Befehl auszuführen folge bitte den nächsten Schritten.

  1. Klicke auf Start
  2. Klicke auf Ausführen




  3. Im Ausführen-Eingabefeld gibst du den Befehl cmd ein

  4. Klicke auf OK





  5. Nun öffnet sich ein Fenster mit schwarzem Hintergrund. Das ist das sogenannte Kommandozeilenfenster.

    Gebe nun hier den Befehl convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS ein.

    Dabei ersetzt du das Wort Laufwerksbuchstabe durch den Buchstaben, der dein Laufwerk kennzeichnet.







    Wenn du ihn nicht gleich weißt, dann öffne den Arbeitsplatz.

    Im Arbeitsplatz-Fenster von Windows findest du auf der rechten Seite alle deine Laufwerke aufgelistet.

    Am Ende des Laufwerks steht dann die jeweilige Bezeichnung.







    Ist beispielsweise die Laufwerksbezeichnung d:, dann müsste der Befehl zur Konvertierung des Laufwerkes folgendermaßen heißen:

    convert D: /FS:NTFS

    Jetzt startest du deinen Computer neu, damit die Änderung vollzogen werden kann.

    Bei dem Neustart wird dein Dateisystem deiner Harddisk von FAT auf NTFS geändert (umformatiert).

    OK, nun hast du ein Laufwerk auf deinem Computer, das mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurde. Damit kannst du jetzt spezielle Rechte für den Zugriff auf Dateien und Ornder vergeben.


In Teil 2 von "Berechtigungen für Zugriffe auf Dateien und Ordner vergeben" erkläre ich dir die Arten der Berechtigungen, die du vergeben kannst und was sie bedeuten.




Youtube Video Tutorial - Erweiterte Freigabeberechtigungen von Windows konfigurieren Youtube Video Tutorial - Den Windows Task-Manager bei Anwendungs- und Netzwerkproblemen nutzen






Zurück zum Seitenanfang von
Zugriffsberechtigung auf Dateien und Ordner festlegen

----------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------


Zurück zu
Benutzer + Rechte

Zurück zur Startseite von Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe




Infos bei Wikipedia
Zugriffsberechtigung Empfohlene Seiten:
Windows Zugriffsberechtigung"


heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de / Javari.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. All trademarks are the property of the respective trademark owners.
Hier geht es zum Impressum.
Cookies helfen dabei, Seiteninhalte nützlicher zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seiten sind Sie mit unserer Cookieverwendung einverstanden.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.



Copyright © 2016 heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com