Hier kannst du
auf heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com
nach Inhalten suchen!

Sicherheit first!

Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Datenträgers mit Windows-Tool ermitteln





In unserem heutigen Tutorial möchten wir dir zeigen, wie du die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Datenträgers, wie bspw. einen USB-Stick oder einer externen Festplatte, mit Windows 10 eigenen Tools ermitteln kannst!







Wenn du wieder einmal in Eindruck hast, dass an deinem Computer etwas sehr langsam funktioniert, dann muss dies nicht unbedingt an einem langsamen Prozessor oder zu wenig Arbeitsspeicher liegen.

Die Ursache für langsame Dateiaktionen kann auch durchaus an einer zu geringen Schreib- und Lesegeschwindigkeit deines Datenträgers liegen.

Wer von uns hat nicht noch einen alten USB-Stick in der Schublade liegen oder vielleicht schon lange Zeit eine externe Festplatte angeschlossen, die mittlerweile in die Jahre gekommen ist.

Man ist sich gar nicht bewusst, dass dieser so lange angeschlossen Datenträger schon sehr alt ist.

Da kommt man einfach nicht auf die Idee, dass er die Ursache für sehr langsame Dateioperationen, wie das Kopieren oder Verschieben von Dateien sein kann.

Deshalb macht es durchaus Sinn, die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Datenträgern in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.

Und das nicht nur bei älteren Datenträgern, sondern auch bei neuen Datenträgern.

Für das Überprüfen der Geschwindigkeiten von Datenträgern, wie Festplatten und USB-Sticks ist kein externes Tool notwendig, da Windows 10 selbst ein eigenes Tool für diesen Zweck mitbringt.

Dieses Hardware-Analysetool ist ein Kommandozeilentool, dass du über die Eingabeaufforderung bzw. Kommandozeile von Windows 10 ausführen kannst.







Mit dem Tool AS SSD Benchmark Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von Festplatten und Flashspeichern testen! - Youtube Video Windows 10 Tutorial Wichtige Daten mit Windows 10 Boardmitteln ohne zusätzliches Backupprogramm sichern! - Youtube Video Windows 10 Tutorial






Netzwerk Starter-Kits


Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Datenträgern per Kommandozeilentool "winsat" ermitteln


Du kannst also die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Datenträgern mit dem Kommandozeilentool "winsat" ermitteln.

Dazu öffnest du bitte die Kommandozeile oder auch Eingabeaufforderung, indem du im Suchfeld den Suchbegriff "cmd" eingibst und im Suchergebnis die Eingabeaufforderung als Administrator öffnest.

Dazu klickst du im Suchergebnis auf den Befehl "Als Administrator ausführen".



Windows 10 bringt also das Analysetool "winsat" mit, mit dessen Hilfe du Hardwarekomponenten in deinem Computer auf verschiedene Faktoren testen kannst.

Dazu gehören beispielsweise der Prozessor, der Arbeitsspeicher und viele andere Komponenten, wie die verbauten und angeschlossenen Datenträger.

So kannst du mit "winsat" auch testen, wie hoch die Lese bzw. Schreibrate eines Datenträgers ist.

Dieser Test macht besonders dann Sinn, wenn du noch alte Festplatten oder USB-Sticks verwendest bzw. irgendwo liegen hast und diese verwenden möchtest.

Die Geschwindigkeit zu testen macht auch dann Sinn, wenn du eine neue oder gebrauchte Platte von jemanden kaufst oder erhältst und überprüfen möchtest, ob die gemachten Angaben zur Lese- und Schreibgeschwindigkeit stimmen.

Gerade bei älteren Datenträgern erfährst du dadurch, ob es sich noch lohnt diese Datenträger einzusetzen, ohne dass sie dein System ausbremsen.

OK, dann lass uns mit dem Test beginnen.





Externe und interne Festplatten


Die Befehle des Tools "winsat" zum Auslesen der Lese- und Schreibgeschwindigkeit

Wir nutzen für die Analyse der Geschwindigkeit das Tool "winsat".

Der Befehl für das Testen eines Laufwerkes lautet:

winsat disk -ran -read -drive z



Für die Angabe des Laufwerksbuchstabens, der in unserem Beispiel "z" ist, verwendest du bitte den Laufwerksbuchstaben, der für das Laufwerk in deinem Computer gilt.

Die Eingabe des Befehls bestätigst du mit der Enter-Taste.



In der darauffolgenden Ausgabe der Ergebnisse findest du die Lesegeschwindigkeit in "MB/s" hinter der Zeile "Disk random 16.0 Read".

Um die Schreibgeschwindigkeit herauszufinden verwenden wir den gleichen Befehl, nur dass wir hier einen kleinen Teil innerhalb des Befehls austauschen.

Und zwar ersetzen wir die Option "-read" durch die Option "-write".

Der komplette Befehl dafür lautet:

winsat disk -ran -write -drive z



Die Analyse der Lesegeschwindigkeit geht relativ schnell. Für die Analyse der Schreibgeschwindigkeit braucht es etwas mehr Geduld, da diese in aller Regel länger dauert.

Nach Beendigung der Überprüfung der Schreibgeschwindigkeit des Datenträgers werden dir auch hier die entsprechenden Resultate angezeigt.

In der Ausgabe der Ergebnisse findest du die Schreibgeschwindigkeit in "MB/s" hinter der Zeile "Disk random 16.0 Write".



Damit kennst du jetzt die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des getesteten Datenträgers und kannst anhand von Vergleichswerten beurteilen, ob dieser Datenträger für dich noch schnell genug ist oder nicht.

Wenn es dich interessiert, was du mit dem Analysetool "winsat" noch alles überprüfen kannst, dann gebe folgenden Befehl ein.

winsat /?



Über die Eingabe des Befehls "winsat" mit der Option zur Anzeige der Hilfe erhältst du viele nützliche Informationen, wie du dieses Tool für andere Überprüfungen einsetzen kannst.







NAS-Technik - Externe Datensicherung


Der Befehl "winsat" ist sehr umfangreich. Deshalb werden dir auch sehr viele Befehlsoptionen angezeigt und erläutert, mit denen du Hardwarekomponenten deines Rechners überprüfen kannst.

Damit sind wir auch schon wieder am Ende mit unserem Tutorial.

Jetzt weißt du, wie du die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Datenträgers mit Windows 10 eigenen Tools ermitteln kannst.

Wir hoffen natürlich, dass dieses Tutorial nützlich für dich war und wünschen dir noch viel Spaß mit unseren vielen anderen Tutorials auf Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe.com.

Vielleicht interessieren dich auch folgende Artikel:

Wichtige Daten ohne zusätzliches Backupprogramm in Windows sichern

Die automatische Wiedergabe von Medien unter Windows 10 einrichten

Windows Systemsicherungen über Systemwiederherstellungspunkte einrichten

Programme, die beim Computerstart geladen werden regelmäßig auf Viren prüfen

Abgestürzte Programme per Kommandozeile beenden

USB-Stick oder Festplatte ohne Laufwerksbuchstaben in dein System einbinden

Datenträger und Laufwerke verstecken

Laufwerksbuchstaben für eine bessere Übersicht ändern

Versteckte Elemente und Dateien im Explorer anzeigen

Den Zugriff auf Ordner und Dateien überwachen





Eine automatische Sicherung der kompletten Registrierungsdatenbank von Windows 10 einrichten bzw. konfigurieren! - Youtube Video Windows 10 Tutorial Datenträger, Partitionen und DVD-Laufwerke unter Windows 10 verstecken, um den Zugriff auf diese zu verhindern! - Youtube Video Windows 10 Tutorial


Laufwerksbuchstaben unter Windows 10 ändern und die Datenträgerverwaltung zum Konfigurieren von Laufwerken nutzen! - Youtube Video Windows 10 Tutorial Zugriff auf Ordner und Dateien deines Computers überwachen! - Youtube Video Windows 10 Tutorial


Datenträger, USB-Sticks Laufwerke sicher mit Bitlocker unter Windows 10 verschlüsseln! - Youtube Video Windows 10 Tutorial Unnötige Dateien in Windows 10 automatisch löschen! - Youtube Video Windows 10 Tutorial


Die Auslagerungsdatei von Windows 10 für ein schnelleres System verschieben! Virtuellen Arbeitsspeicher nutzen!  - Youtube Video Windows 10 Tutorial Jede Datei sehr schnell über die Windows 10 Kommandozeile mit dem Systembefehl dir finden - Youtube Video Windows 10 Tutorial


Windows 10 Bibliotheken zur Organisation und Verwaltung oft verwendeter Dateien nutzen - Youtube Video Windows 10 Tutorial Programme und Tools der Systemsteuerung schneller aufrufen - Youtube Video Windows 10 Tutorial






Infos bei Wikipedia
Weitere Informationen zu Windows 10

Infos bei Google
Lese- und Schreibgeschwindigkeit ermitteln

Zurück zum Seitenanfang von:
Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Datenträgers mit Windows-Tool ermitteln
Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Datenträgers mit Windows-Tool ermitteln

Zurück zur:
Windows 10 Artikel- und Videoübersicht
Windows 10 Artikel- und Videoübersicht

Zurück zur Startseite von heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com
Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe

Wenn dir der eine oder andere Tipp auf unseren Seiten Nerven und graue Haare erspart hat, dann unterstütze doch unser Team mit einer kleinen Spende, die uns dabei helfen, die hohen Bereitstellungskosten aufzubringen.




Vielen Dank für deine Unterstützung!
Dein Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe Team!






Netzwerktechnik


WLAN-Router


Switche und Hubs








Arbeitsspeicher


Grafikkarten


PC-Komponenten