Mit Powerline ein Computernetzwerk über die Steckdose aufbauen



Ein Powerline-Netzwerk über die Stromleitung per Steckdose einrichten!

Um Computer über ein eigenes Heimnetzwerk miteinander zu verbinden werden im Normalfall Netzwerkkabel verwendet oder ein WLAN-Netzwerk aufgebaut.

Doch leider sind beide Fälle nicht immer möglich. Entweder weil die baulichen Gegebenheiten Probleme bereiten oder das Verlegen von Netzwerkkabel einfach zu viel Aufwand bedeutet.

So können beispielsweise Betonwände, die Bewehrungseisen enthalten oder Gipskartonwände mit integrierten Stahlträgern die Reichweite eines WLAN-Routers enorm beeinflussen und so den Aufbau eines WLAN-Netzwerkes teuer machen.

Denn in solchen Fällen benötigst du noch zusätzliche WLAN-Repeater oder andere Hardware, um eine zufriedenstellende WLAN-Geschwindigkeit im eigenen Netzwerk zu erreichen.

In solch einem Fall bietet es sich an, die Datenübertragung über das Stromnetz zu realisieren, die sogenannte Powerline Datenübertragung.

Einige der bekanntesten Hersteller, die entsprechende Hardware für die Netzwerkübertragungen über die Steckdose herstellen, sind Powerline, Devolo, AVM, TP-Link oder Netgear.
Oft ist die Kombination von verschiedenen Netzwerktechniken, wie Wlan, Kabel und Powerline sehr sinnvoll.

Ein paar hilfreiche Vides rund um den Aufbau und die Konfiguratin von Netzwerktechnik zeigen wir dir hier.







Youtube Video Tutorial - Die MAC Adresse einer Netzwerkkarte mit dem Netzwerkbefehl ipconfig unter Windows anzeigen lassen Youtube Video Tutorial - Wo konfiguriert man die IP-Einstellungen einer Netzwerkkarte




Wenn du noch keine andere Netzwerktechnik, außer deinen Router besitzt, den du beispielsweise von deinem Provider zur Verfügung gestellt bekommen hast, ist es durchaus überlegenswert in diese Technologie zu investieren.

Powerline ist dabei einer der Pioniere auf dieser Gebiet, da sie einer der ersten Hersteller waren, die sich mit der Datenübertragung über das vorhandene Stromnetz beschäftigt haben.

Daher haben sie die meiste Erfahrung, die in die Qualität ihrer Produkte seit Jahren einfließt. Doch die anderen erwähnten Hersteller haben mittlerweile auch schon richtig gut aufgeschlossen.

Netzwerkanschlüsse per Stromleitung bis in versteckte Ecken


Das Gute an der Datenübertragung über das Stromnetz ist, dass du praktisch in jeder Ecke deines Hauses, deiner Wohnung oder deines Büros problemlos Netzwerkanschlüsse installieren kannst, wenn eine an dein Stromnetz angeschlossen Steckdose vorhanden ist.

So gibt es speziell für Anfänger so genannte Powerline Starter Edition, die alles enthalten, was du für einen Netzwerkaufbau zwischen zwei Computern, Laptops oder anderen Netzwerkgeräten benötigt.

Beim Kauf dieser Adapter solltest du jedoch darauf achten, für welche Geschwindigkeiten diese ausgelegt sind. Je schneller die Übertragungsgeschwindigkeit umso besser natürlich.

Standardadapter gibt es in aller Regel für die Geschwindigkeiten 200 MBit/s und 500 Mbit/s.

Für den normalen Datenaustausch sind die 200 MBit Adapter eigentlich ausreichend. Doch der normale Datenaustausch ist ja mittlerweile nicht mehr der alleinige Zweck eines Heimnetzwerkes.

Die meisten privaten Netzwerken werden aufgebaut, um Bilder, Videos und Filme zu übertragen. Da wirst du mir sicher zustimmen.

Wenn du Filme, Videos und Bilder über den Netzwerk übertragen möchtest, dann empfehle ich dir auf alle Fälle die schnellere Variante, damit Multimedia auch wirklich Spaß macht und nicht aufgrund zu geringer Geschwindigkeit im Netzwerk frustrierend werden könnte.

Deshalb achte also beim Kauf unbedingt auf die angegebene Geschwindigkeit, also mindestens 500 MBit/s.

Besser noch sind Powerline Adapter, die noch schneller sind. Diese sind dann allerdings auch noch ein klein wenig teurer.

So baust du ein Powerline-Netzwerk auf!


Der Aufbau eines kleinen Heimnetzwerkes mit Powerline ist gar nicht so schwierig.

Der Aufbau einer Datenübertragung per Stromnetz wird uns von den Herstellern der Adapter relativ leicht gemacht.

Wie du dabei vorgehst, das erklären wir dir kurz in den folgenden Zeilen.

Du benötigst mindestens zwei Adapter.

Diese enthalten in der Standardausstattung einen Netzwerkanschluss und eine Knopf, der die Verschlüsselung der Datenübertragung aktiviert.

Den ersten Adapter steckst du also in eine Steckdose, die sich in der Nähe deines Routers befindet.

Dabei ist es wichtig, das du den Adapter direkt in die Steckdose steckst und nicht in einen Verteiler, der an dieser Steckdose vorhanden ist. Das könnte sonst einen negativen Einfluss auf die Geschwindigkeit der Datenübertragung haben.

Damit du dadurch nicht eine Steckdose einbüßt, gibt es auch Adapter, die eine Steckdose integriert haben, die du dann wieder wie eine normale Steckdose nutzen kannst.

Nun verbindest du diesen Powerline-Adapter und deinen Router mit Hilfe eines Netzwerkkabels.

Dafür stellt jeder heute eigentlich jeder Router mindestens zwei bis vier Netzwerkanschlüsse zur Verfügung.

Der Router ist dabei immer noch die zentrale Schnittstelle deines Netzwerkes, der den Datenaustausch zwischen deinen Computern regelt und kontrolliert.

Die Steckdose mit dem Adapter sollte nicht allzu weit vom Router entfernt sein, um unnötiges Kabelverlegen zwischen diesem Adapter und dem Router zu vermeiden.

Übrigens musst du dir auch über die Sicherheit des Datenverkehrs über deine Stromanschlüsse keine Gedanken machen, da beispielsweise die qualitativ hochwertigen Geräte von Powerline eine Verschlüsselung der Daten per Knopfdrick ermöglichen.

Dies geschieht über einen Knopf, der sich auf dem Adapterstecker befindet.

Nun begibst du dich an die nächste Steckdose, wo die zweite Station der Datenübertragung sein soll und steckst den zweiten Adapter in die Steckdose.

Hast du die Datenverschlüsselung auf den ersten Adapter aktiviert, dann solltest du das natürlich auch einen zweiten Powerlineadapter tun.

Nun verbindest du auch den zweiten Adapter und dem entsprechenden PC oder Laptop mit Hilfe eines zweiten Netzwerkkabels.

Die Adapter haben eine Kontrollleuchte integriert, die dir den Status der Datenverbindung anzeigen.

Wenn alles O.K. ist, dann sollten diese Leuchten am Adapter aktiv sein und einem unbeschwerten Datenaustausch nichts mehr im Weg stehen.

Übrigens werden in den Starterpaketen oft die Netzwerkkabel mitgeliefert, die du für die Verbindung zwischen Adapter-Router und Adapter-Computer benötigst, so dass du dir diese nicht extra kaufen musst.

Einfach beim Kauf noch mal die mitgelieferten Artikel kontrollieren!

Vielleicht ist ja Datenübertragung über das Stromnetz eine gute Lösung für dich. Zumindest ist sie oft stabiler und zuverlässiger, als manche WLAN-Netzwerke.

Hier kannst du noch etwas mehr über die Vernetzung über Powerline-Adapter nachlesen.

Viel Spaß an deinem schnellen Heimnetzwerk wünscht dir Thomas von Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe.com.





Youtube Video Tutorial - Die korrekte Netzwerkkarteninstallation im Gerätemanager prüfen Youtube Video Tutorial - Netzwerkverbindung anzeigen, umbenennen, aktivieren und deaktivieren






Hier findest du noch ein paar Links, die dich direkt zu wichtigen Infos leiten, die für den Aufbau eines Heimnetzwerkes wichtig sind!

Heimnetzwerk per Kabel einrichten

Eigenschaften einer Netzwerkverbindung anzeigen

Warum sind IP-Adressen notwendig?



Zurück zum Seitenanfang von
Mit Powerline ein Computernetzwerk über die Steckdose aufbauen

----------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite von Heimnetzwerk-und-Wlan-Hilfe



Infos bei Wikipedia
Infos bei Wikipedia zu Powerline Netzwerken

Empfohlene Seiten:

Infos bei Google
Weitere Suchergebnisse bei Google zum Thema Powerline -Netzwerke


heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de / Javari.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. All trademarks are the property of the respective trademark owners.
Hier geht es zum Impressum.
Cookies helfen dabei, Seiteninhalte nützlicher zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seiten sind Sie mit unserer Cookieverwendung einverstanden.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.



Copyright © 2016 heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com